Singspiel im Familiengottesdienst

Hervorgehoben

Im Familien-Gottesdienst am 15. September 2019  um 10:00 Uhr in Heilig Kreuz präsentiert die Schola St. Laurentius das Singspiel
SingspielJona1Anschließend sind alle zum Stehcafé auf dem Kirchenvorplatz eingeladen
und im Pfarrzentrum findet ein Kinder-Flohmarkt der Kita St. Michael statt.

Weltgebetstag 2020 aus Simbabwe

Steh auf und geh!  – so lautet der Titel des
Weltgebetstags aus Simbabwe, den wir am 6. März 2020 feiern.

WGT-2020-TiltelbildDas Titelbild, mit dem Namen
„Rise! Take Your Mat and Walk”, zeigt das gesellschaftliche Leben in Simbabwe: Den Übergang von einer dunklen, schwierigen Vergangenheit in eine vielversprechende Zukunft. Die Bibelstelle der Heilung des Gelähmten (Johannes 5, 2 – 9 a) steht im Mittelpunkt dieses Weltgebetstags. Darin geht es um Jesu Heilung des Gelähmten mit den Worten „Steh auf und geh“.
Die vorbereitete Liturgie soll einen Anstoß geben Wege zu persönlicher und gesellschaftlicher Veränderung zu erkennen und zu gehen.
Weiterlesen

Betrachtungen des Glasfensters in Heilig Kreuz

Als im Frühjahr im Museum Bensheim die Ausstellung „Bruno Müller-Linow – Portrait, Stillleben, Landschaften“ eröffnet wurde, wunderte ich mich, dass kein Wort zu dem dauerhaft in Bensheim zu bewundernden Werk verloren wurde. Die Glasfenster von Heilig Kreuz haben viele Sonntag für Sonntag vor Augen. Es ist das größte Betonglasfenster Deutschlands, das Bruno Müller-Linow 1959 für die Pfarrkirche Heilig Kreuz in Auerbach schuf.
Das 60-jährige Jubiläum ist Anlass, das Fenster neu zu entdecken. Dafür lade ich Interessenten ein, am Samstag, den 28.09.2019 um 9 Uhr das Fenster von der Empore aus zu betrachten, eigene Entdeckungen auszutauschen und aus den Betrachtungen des Künstlers zum Fenster zu hören.

Text: Ulrich Kuther

Kaplan Joseph in der Pfarrgruppe begrüßt / Fest des Glaubens in Maria Einsiedel

MaEinsiedel-JosephDie jährliche Wallfahrt der Pfarrgruppe nach Maria Einsiedel hatte in diesem Jahr einen besonderen Akzent. Kaplan Ajimon Joseph begann seinen priesterlichen Dienst in unserer Pfarrgruppe und im Bensheimer Pfarreienverbund. Er wurde im Gottesdienst in der Einsiedler Pilgerhalle von zahlreichen Mitfeiernden sowie von Pfarrgemeinderat und Pfarrer Poggel herzlich begrüßt. Mit seiner offenen und freundlichen Art eroberte Kaplan Joseph schnell die Herzen der Menschen beim nachmittäglichen Glaubensfest am Wallfahrtsort. Ma. Einsiedel 24.08.2019 001Ajimon Joseph stammt aus Indien und ist bereits seit einigen Jahren im Bistum Mainz beheimatet. Wie sein Vorgänger Daniel Kretsch wird Joseph wahrscheinlich zwei Jahre in Bensheim bleiben, um die letzten Schritte seiner Ausbildung zum Pfarrer, die mit dem Pfarrexamen abschließt, zu gehen.

Maria Einsiedel 2019

MariaEinsiedel-hAuch in diesem Jahr sind wieder alle eingeladen, sich auf den Weg nach Maria Einsiedel zu machen, um dort gemeinsam ein Fest des Glaubens zu feiern.
Ein besonderer Höhepunkt ist diesmal die
Begrüßung unseres neuen Kaplans Ajimon Joseph.
Weiterlesen

Wohltuende Tage in Mazille

Viel zu schnell waren sie vorbei, unsere Tage bei den Schwestern des Karmeliterinnenklosters in Mazille. Für die meisten unserer Reisegruppe ein schon vertrauter Ort.
Mazille 2019Als die Gästeschwester uns begrüßte, viele davon mit Namen, war es ein wenig wie heimkommen. Wir bezogen unsere Zimmer und fügten uns in den Tagesablauf des Klosters ein. Wie wohltuend war dieser geordnete und rhythmisierte Tag, beginnend mit den Laudes und beschließend mit dem Complet. Es gab eine Zeit fürs Arbeiten und eine Zeit fürs gemeinsame Mahl, und trotzdem blieb genug Zeit für Eigenes. Die allgegenwärtige Stille legte sich über uns, wie ein schützender Mantel.
Am meisten berührt hat mich jedoch, wie schon im letzten Jahr, die Begegnung mit den Schwestern, ob bei der Arbeit oder im persönlichen Gespräch.
Reich beschenkt und gestärkt an Leib und Seele fuhren wir nach einer Woche wieder nach Hause, in der Hoffnung, den Geist dieser gesegneten Zeit ein wenig bewahren zu können und mit dem Wunsch auf eine erneute Begegnung im nächsten Jahr.

Text: Mechthild Ranz; Bild: Christel Demtröder

Hilfen im Alltag

Wenn mir die Kraft fehlt, um eine Flasche mit Schraubverschluss zu öffnen, das Gurkenglas oder die Frankfurter Würstchen kann ich nicht öffnen, was auf den Boden fällt kann ich nicht mehr aufheben, die paar Stufen ins Haus oder im Haus schaffe ich nicht mehr, was kann ich tun?
Frau Bickerle brachte einige kleine Helfer mit zu den Senioren beim monatlichen Treffen am 11.07. in Heilig Kreuz. Es wurden viele Fragen gestellt, denn fast jeder Teilnehmer hat etwas, wobei er Hilfe braucht. Viele Helfer gibt es im Handel zu kaufen, aber man muss wissen, dass es sie gibt. Auf jede Frage wusste Frau Bickerle eine Antwort, oder konnte eine Stelle nennen, wo man Hilfe anfordern kann, auch bei baulichen Veränderungen, die nötig sind, um den täglichen Ablauf zu erleichtern.
Bei Kaffee und Kuchen wurde der Unterhaltungspegel immer reger und frohgelaunt und ein bisschen weniger ängstlich ging jeder nach Hause. Ein großer Dank gilt Frau Bickerle!

Im August sind Ferien und am 12. September findet der jährliche Grillnachmittag in Heilig Kreuz statt.

Text: Liesel Sartorius