Frühschichten in der Fastenzeit

Sich dem Leben öffnen

Misereor-Frühschicht3Material:
Misereor, Aachen

dienstags (20.02. – 27.03.2018)  um 6.30 Uhr
in der Krypta von Heilig Kreuz
Bensheim Auerbach, Weserstr. 3
(Eingang rechts an der Seite der Kirche)

mit anschließendem Frühstück im Pfarrzentrum

Wir begrüßen das neue Jahr

Unter diesem Motto stand der offene Nachmittag am 11.01.2018 im Pfarrzentrum
Heilig Kreuz Auerbach.
Erfreulicherweise sind viele der Einladung gefolgt, sodass die Kaffeetafel erweitert werden musste. Nach der Begrüßung und einem Ständchen für die Geburtstagskinder, gab es ein Ritual von Anselm Grün, durch das die Mitmenschen, die Häuser und die Arbeit gesegnet sein sollen. Zum Kaffee gab es je eine Neujahrsbrezel, die mit Butter und Marmelade verfeinert werden konnte und auch die gebackene 2 0 1 8 wurde aufgeteilt. Ein Gedicht mit Wünschen zum neuen Jahr, ein Rückblick auf Ereignisse, die sich vor 25, 50 und 100 Jahren ereigneten, dem Vorstellen des Jahresprogramms für 2018 und dem Austeilen eines Bildes von Missio mit einem Rat von Franz von Assisi, schloss der offizielle Teil.
Dann gab es bis zum Nachhause gehen noch viel Zeit für persönliche Gespräche.

Unter dem Motto: Laßt uns mal närrisch sein,
findet der nächste offene Nachmittag am 08.02.2018 um 14.30 Uhr statt.

Im Morgenland goß es in Strömen

Vom 04. – 06. Januar waren die Sternsinger in diesem Jahr in Auerbach und Hochstädten unterwegs. Sternsinger-unterwegs„Wir kommen daher aus dem Morgenland“ im strömenden Regen zu singen, fordert großes Engagement und Durchhaltevermögen. Die Kinder, die mitgemacht haben, hatten das. Einige hochmotivierte Könige sind alle drei Tage durch die Straßen gezogen.

Weiterlesen

Weihnachten in Heilig Kreuz

P1020995 (Kopie)Weihnachten will vorbereitet sein. Und die Adventszeit war kurz. Der Christbaum und die Krippe mussten schon nach dem 3. Advent aufgestellt werden. Dank tatkräftiger Hilfe stand zwar der Baum schnell. Aber die Lichterketten hatten sich versteckt. So mussten ein paar Leute noch ein weiteres Mal ran, als sie aufgespürt waren. Auch der Krippenaufbau bedurfte vieler tatkräftiger Helfer.

Ehemaligendienen 2 Am 24.12. wurde im Hochamt erst einmal der 4. Advent gefeiert. Die aktiven Messdienerinnen und Messdiener durften sich für die Feiertage ausruhen, denn den Dienst am Altar übernahmen wie bereits im letzten Jahr routiniert ehemalige Ministranten. Weiterlesen