Heilig Kreuz feiert Auferstehung

20190421-osternacht2019-DSC0747520190421-osternacht2019-DSC07488_1Frühmorgens am Ostersonntag, als es noch dunkel war, versammelte sich Heilig Kreuz am Osterfeuer, um das neue Feuer zu segnen. Die Osterkerze wurde entzündet und in die dunkle Kirche getragen. Dort fand die Feier ihre Fortsetzung und mündete in das feierliche Osterhalleluja. Während das Licht des beginnenden Tages und die aufgehende Sonne das große Altarfenster zum Strahlen brachten, ging der Gottesdienst zu Ende. Es schloss sich ein fröhliches Osterfrühstück im Pfarrzentrum an. Für alle Mitfeiernden war es ein beeindruckender Ostermorgen!

Bilder: Martin Stolle
Text. Harald Poggel

Gebetsstunde nach draußen verlegt

IMG-20190419-WA0005„Bleibt hier und wachet mit mir“!
Mit diesem Ruf waren 25 Menschen ganz verschiedenen Alters aus Heilig Kreuz und St. Laurentius in der Nacht von Gründonnerstag auf Karfreitag 23 km zu Fuß unterwegs. Nach der Abendmahlsfeier in St. Laurentius stärkte sich die Gruppe mit einer Suppe, die KJGlerinnen aus Heilig Kreuz gekocht hatten. Dann ging es los in die Nacht. Über den Kirchberg und das Fürstenlager in Richtung Balkhausen, über den Melibokus und das Auerbacher Schloss. An sieben Stationen gedachte die Gruppe der Geschehnisse der Nacht, wie sie in der Passion berichtet werden. Ein besonderes Erlebnis, das Verrat, Gefangennahme und Vorführung Jesu besonders in den Blick nahmen.
Bei ihrer Ankunft in Heilig Kreuz wurden die Pilger von den Ministranten von Heilig Kreuz mit einem frühen Frühstück erwartet, die ihrerseits Nachwache gehalten hatten. Die Teilnehmer waren sich einig, dass diese Nacht ein besonderes Erlebnis für alle war.

Text und Bild: Martina Keil-Löw

Mit Flötenklängen den Frühling gelockt

OffenerTreffApril1Bereits zum dritten Mal hat der Flötenkreis von Frau Ochs die Senioren von Heilig Kreuz Auerbach begeistert. Verschiedene Frühlingslieder, die zum mitsingen einluden, brachten die Flötisten nach der Begrüßung zu Gehör.
Bei Kaffee und Nußzopf kamen die Akteure mit den Senioren ins Gespräch. Nach einer kleinen Pause kam eine Fortsetzung. Frau Ochs hatte Liedblätter mitgebracht und so konnte mehr als eine Strophe gesungen werden.
Mit einem Blumengruß bedankte sich das Team bei den Aktiven der Flötengruppe und freut sich schon heute auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr. Bevor man auseinander ging wurde an den nächsten Nachmittag erinnert, dann ist eine Führung in Lauresham geplant.

Text und Bilder: Liesel Sartorius

Auf den Spuren Jesu zu Tod und Auferstehung

20190410_Weg 2_c20190410_Lichterkreuzgruppe_cKurz vor der Karwoche fand in Auerbach der ökumenische Kreuzweg der Jugend statt: Jugendliche und Erwachsene aus Bensheim machten sich auf den Weg, Jesu nach-zu-spüren, nach-zu-horchen, nach-zu-folgen.
Eindrückliche Worte, Bilder und Melodien, die eine Weile in uns nachwirkten. 20190410_Weg 1_cWir sind schon gespannt auf kommendes Jahr.

Text und Bilder: Ursula Stroth

Beauftragte für Wort-Gottes-Feiern

WortGottesfeier2In Rahmen einer feierlichen Wort-Gottes-Feier wurden am 24.03.2019 in St. Bonifatius in Bad Nauheim Frau Brigitte Neis und Herr Manfred Speck als Leiterin und Leiter von Wort-Gottes-Feiern in der Pfarrgruppe Heilig Kreuz/St. Laurentius vom Vertreter unseres Bischofs beauftragt.
Am Sonntag, den 07.04.2019, wurden beide in Heilig Kreuz der Gemeinde vorgestellt.
Die Beauftragten können zukünftig Wort-Gottes-Feiern vorstehen. Dies ist eine eigenständige Gottesdienstform der Kirche, die das 2. Vatikanische Konzil wiederentdeckt hat.Sie findet sich bereits in neutestamentlichen und frühchristliche Gemeinden als Feier der Ortskirche. WortGottesfeier1Die Beauftragung kommt zu einer Zeit, in der unser Bischof Dr. Kohlgraf in seinem Hirtenbrief zur österlichen Bußzeit 2019 auf die Urgemeinde Bezug nimmt und unter anderem ein Teilen von Glauben und Verantwortung als Ziele für die Zukunft anspricht.

Text und Bilder:
Martina Keil-Löw