Basar

große & kleine selbstgemachte Köstlichkeiten & Handarbeiten

große & kleine selbstgemachte
Köstlichkeiten & Handarbeiten

Am Sonntag, 18. November 2018, findet im Pfarrzentrum der katholischen Kirche Heilig Kreuz in Auerbach wieder ein Basar von 11.00 – 15.30 Uhr statt.
Neben dem sehr beliebten kulinarischen Angebot wie dem hausgemachten Eintopf „Querbeet“ und dem reichhaltigen Kuchenbuffet und Waffeln sind dieses Jahr auch wieder diverse Bastelarbeiten, Holzarbeiten, Arbeiten aus Stoff und Patchwork, Marmeladen, Gebäck, hausgemachter Senf, Weihnachtskarten, Blumenkarten und –gestecke im Angebot.
Auch der Kindergarten St. Michael nimmt wieder an dieser tollen Veranstaltung teil.

Die Einrichtung feierte dieses Jahr Ihr 50. Jubiläum und verkauft neben selbstgemachten Plätzchen auch Lavendelsalz und Pfefferminzzucker. Wer noch kein Exemplar der Jubiläums-Zeitschrift hat, kann dieses auch beim Basar der Pfarrgemeinde erwerben.
Bei dem Basar ist in gemütlicher Atmosphäre Raum, anderen Gemeindemitgliedern, Freunden und Familien zu begegnen und sich auszutauschen. Auch Kinder sollen nicht zu kurz kommen. Damit Eltern in Ruhe den Basar genießen können, wird es u.a. einen Kinder-Bastel-Tisch geben. So ist für alle Generationen die Möglichkeit gegeben, sich zu treffen und die Angebote zu genießen.
Basar-PlakatSeit über 30 Jahren unterstützen Frauen aus Auerbach mit dem Erlös des Basars Schwester (Sr.) Justina Prieß. Diese setzt sich seit über 50 Jahren in Afrika für benachteiligte Menschen ein, ermöglicht Kindern den Schulbesuch (u.a. muss Schulgeld, Lernmittel und Schulkleidung bezahlt werden) und kümmert sich um Flüchtlinge. Der Erlös aus dem Verkauf von Speisen und Getränke fließt ganz in dieses Projekt von Sr. Justina. Bei den Einnahmen des eigenen Standes entscheidet jeder Standbetreiber selbst, welches soziale Projekt damit unterstützt wird – sei es das Südafrika-Projekt von Sr. Justina oder z.B. Anschaffungen oder Aktionen im Kindergarten.

Bild und Text: U.Fuchs