Fast ganz trocken bei 30% Regenwahrscheinlichkeit – Das Not-Gottes-Fest am Himmelfahrtstag feierten evangelische und katholische Christen gemeinsam

Wie jedes Jahr an Christi Himmelfahrt feierten evangelische und katholische Christen in Auerbach gemeinsam das „Not-Gottes-Fest“ an der Kapelle Zur-Not-Gottes.
Vom Wetter her gesehen hatten wir großes Glück, denn die von Pfarrer Engelbrecht zitierten 30% Regenwahrscheinlichkeit warteten und erwischten nur die späten Heimkehrer.

Der ökumenische Gottesdienst hatte wie immer unter den aufbrechenden Buchen und mit Vogelgezwitscher eine besondere Atmosphäre: Denn die Weite eines freien Himmels wie auch der etwas ungewohnte Gottesdienstablauf weisen auf die Größe von Gottes Wirken. Auf dieses verwies auch Gastprediger Pfarrer Dr. Paul Metzger, Catholica-Referent am konfessionskundlichen Institut in Bensheim, der über ‚die Toleranz Gottes‘ predigte.

Der Posaunenchor der evangelischen Kirchengemeinde begleitete die Lieder und spielte am Ende auch eine kleine Zugabe. Anschließend gab es bei Getränken und Laugengebäck noch Gelegenheit sich auszutauschen und kennenzulernen. Wer es dieses Jahr verpasst hat, sei am 29. Mai 2014 eingeladen zum nächsten Not-Gottes-Fest!