In Gebet und Gottesdienst verbunden

Es ist schmerzlich, nicht gemeinsam Gottesdienst feiern zu können. Dennoch ist es den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Pfarreienverbundes ein großes Anliegen, auch im persönlichen Gebet, in Stundengebet und Andachtsformen die Sorgen, Nöte und Hoffnungen der Menschen vor Gott zu bringen.

Außerdem ist sichergestellt, dass in der nächsten Zeit, in der keine öffentlichen Gottesdienste möglich sind, täglich um 18:30 Uhr im Pfarreienverbund Bensheim eine Heilige Messe in den Anliegen der Menschen gefeiert wird. Die feste Uhrzeit ermöglicht es, sich in geistlicher Weise mit dieser Messfeier zu verbinden.
Um 19 Uhr schließt sich das Läuten der Bensheimer Glocken an, die alle zu einem Moment des Innehaltens und Gebets für die Betroffenen der Coronakrise einladen.

In den Bensheimer Pfarrkirchen stehen Körbchen bereit, in die persönliche Gebetsanliegen und Fürbitten gelegt werden können. Sie werden in die tägliche Messfeier und ins Gebet mit hineingenommen. Gerne können Sie uns Ihre Anliegen auch telefonisch oder per Mail über eines der Pfarrbüros zukommen lassen.