Neue Gemeindereferentin für den Pfarreienverbund

Barbara OberstDie Vakanzzeit hat ein Ende!

Zum 01. April 2014 wird Barbara Oberst ihren Dienst als Gemeindereferentin im Pfarreienverbund Bensheim antreten. Sie folgt damit auf Birgitta Zahnleiter, die sich in Elternzeit befindet.

Unsere neue Gemeindereferentin Barbara Oberst wuchs mit drei Geschwistern in Bad Vilbel auf und machte 1991 an der Augustinerschule in Friedberg ihr Abitur. In diesem Jahr absolvierte sie auch ihr C-Examen am Institut für Kirchenmusik in Mainz.

Es folgten eine Ausbildung zur Erzieherin in Oberursel und eine mehrjährige Tätigkeit im Kinder- und Jugenddorf in Ellwangen, sowie eine fünfjährige Zugehörigkeit zu den Schönstätter Marienschwestern. Stationen waren hier Borken in Westfalen, Vallendar bei Koblenz und  Dietershausen bei Fulda.

An die Schwesternzeit schloss sich das Studium der Praktischen Theologie an der KFH in Mainz an.  Von dort ging es in die Assistenzzeit nach Nieder-Olm im Dekanat Mainz Süd.

Frau Oberst wurde im Jahr 2010 von Kardinal Lehmann als Gemeindereferentin gesendet. Die letzten dreieinhalb Jahre arbeitete sie in der Pfarrgruppe in Lampertheim, wo sie auch wohnt.

Interesse hat sie an der Zusammenarbeit und Kommunikation mit anderen Menschen, an vielen verschiedenen Formen von Musik, an Literatur und Psychologie. Sportliches Interesse hat sie an ihrem Lieblingsfußballverein Mainz 05 sowie aktiv am Radfahren, Schwimmen, Wandern und Eislaufen.

In der pastoralen Arbeit ist ihr die Seelsorge, die Sorge um den Menschen in seiner Gesamtheit und Ganzheit ein wichtiges Anliegen. Seelsorge ist der Grund der Pastoral, sie besteht aus „helfenden und heilenden Beziehungen, die gründen im Bund Gottes mit den Menschen“ (Josef Müller). Ihre Berufsmotivation beschreibt sie mit dem Dreischritt „mit Christus, in der Kirche, für die Menschen“. Dieser Dreischritt ist für sie wie ein roter Faden in ihrem Leben und Arbeiten.

Derzeit ist Frau Oberst für die Teilnahme an einem Kurs im Recollectio-Haus in Münsterschwarzach freigestellt. Sie freut sich auf den Einsatz in unserer Pfarrgruppe und wird unter anderem im Bereich der Kinder- und Jugendpastoral tätig sein. Die drei Pfarreien des Verbundes – Heilig Kreuz, St. Georg und St. Laurentius – sind gespannt auf die Begegnung mit der neuen Mitarbeiterin.

.