Pfarr- und Kindergartenfest

P1280565 (Kopie)Am 17.09. feierte die Gemeinde Heilig Kreuz ihr jährliches Pfarr- und Kindergartenfest. Es war jedoch kein Fest wie jedes andere, sondern verbunden mit der offiziellen Verabschiedung von Pfarrer Josef Belényesi, der nach acht Jahren in Heilig Kreuz nun zwei Pfarreien in Darmstadt übernimmt.


Schon Tage vorher gab es rund um die Kirche ein reges Treiben bei den verschiedensten Vorbereitungen, die bis kurz vor dem Gottesdienst um 10 Uhr andauerten. Die Kindergartenkinder versammelten sich vor der Kirche, wo sie von Pfarrer Belényesi und einer großen Ministrantenschar empfangen und in die Kirche begleitet wurden, und eröffneten dann den Gottesdienst mit einem Lied. Im weiteren Verlauf der Messfeier unterstützte eine Projektband den kräftigen Gesang der Gemeinde in einem sehr lebendigen Gottesdienst.
Im Anschluss daran gab es vor der Kirche bei einem Glas Sekt oder Saft die Gelegenheit, Dank zu sagen für die gute Zusammenarbeit in den vergangenen acht Jahren und Wünsche für die Zukunft in Darmstadt auszusprechen. Genutzt wurde dies von Bürgermeister Rolf Richter genauso wie von Vertretern der Auerbacher Schulen, verschiedener Kirchengemeinden Bensheims und Gruppierungen der Gemeinde. Eine Gruppe von Gremienvertretern und anderen Gemeindemitgliedern hatte sich etwas Besonderes ausgedacht: P1280602 (Kopie)In Anspielung auf ein bekanntes Fernsehformat wurden in einer Kochshow mit dem Titel „Josef! Jemeinde! Jemeinsam!“ Rückblick gehalten, Eigenheiten von Josef Belényesi mit einem Augenzwinkern aufs Korn genommen, Danke gesagt und Wünsche – oder auch als „Notration“ für die erste Zeit in Darmstadt eine Dose Minestrone – mit auf den Weg gegeben. P1280623 (Kopie)Bei vielen Zuschauern – einschließlich Pfarrer – sorgte diese Vorstellung für ein Schmunzeln oder lautes Lachen und nahm etwas von der Traurigkeit des Anlasses.

Nach diesem offiziellen Teil begann das bunte Programm mit einem Tanz der Kindergartenkinder und wurde fortgesetzt mit vielen weiteren Aktionen für Groß und Klein und einem reichhaltigen kulinarischen Angebot. Die Möglichkeit von Begegnungen wurde rege genutzt, z.B. auch beim Austausch über die Fragen des diesjährigen Quiz, bei dem die Teilnehmer ihre Kenntnisse über den Pfarrer testen konnten. Viele der Fragen konnten so von allen richtig beantwortet werden; die häufigsten Fehler gab es bei der Frage nach den Arbeiten, bei denen der Pfarrer nie beteiligt war: viele konnten es sich nicht vorstellen, dass er noch nie selber Autoreifen gewechselt, dafür aber regelmäßig beim Kirchenputz geholfen hatte! Beim Ausklang des Festes am Abend setzte Pfarrer Belényesi noch einmal traditionsgemäß seine Grillkünste ein, um sich bei den vielen Helfern zu bedanken.

(Text: Christel Demtröder, Bilder: Elsa Vierneisel)
–> siehe auch Bildergalerie