Ein bisschen Advent in der Fastenzeit

Verkündigung an Maria, Fra Angelico - Florenz Museo di San Marco

Verkündigung an Maria, Fra Angelico – Florenz Museo di San Marco

Zeitlose Gregorianik

Die nächste Gelegenheit, gregorianische Gesänge live zu erleben besteht am
Freitag, den 25. März 2022 um 19.00 Uhr in Heilig Kreuz.

Das Hochfest der Verkündigung des Herrn wird von der Gregorianik-Schola musikalisch gestaltet. Seit knapp zwei Jahren widmet sich die Schola den mittelalterlichen Gesängen, um musikalisches Weltkulturerbe aus Handschriften, wie sie auch im Kloster Lorsch angefertigt wurden, hörbar zu machen und das spirituelle Erbe der ganz aus der Heiligen Schrift schöpfenden Gesänge für das 21. Jahrhundert fruchtbar zu machen. Charakteristisch für gregorianische Gesänge ist der freie Rhythmus, den viele als meditativ empfinden. Ohne festgelegten Takt, wohl aber mit eigener Dynamik führen die Melodien aus festgefügten Zeitmustern heraus und eröffnen die Möglichkeit für die Erfahrung des Überzeitlichen.
Wer sich über das Hören der Melodien hinaus auf die gesungenen Worte einlassen möchte, findet in einem ausliegenden Liedblatt den lateinischen Text auf Deutsch erschlossen und kommentiert.
Für Hintergrundinformationen oder bei Interesse am Mitwirken steht Ulrich Kuther zur Verfügung (ukuther@web.de).
Für die Teilnahme am Gottesdienst ist im Rahmen der Hygienemaßnahmen (3-G-Regel) eine Anmeldung per E-Mail an pfarrbuero@heilig-kreuz.de oder telefonisch unter: 06251-72909.